schließen

Wohnhausanlage Stephanshart

Stephanshart, NÖ
Wohnen im Ortszentrum, 2005
schließen

Entwurf/Fertigstellung 2003 - 2005
Heimat Österreich GmbH
1. Preis Wettbewerb
Fotos © Rupert Steiner

Auf den Grundstücken des ehemaligen Moar-Hofes wurde in unmittelbarer Nähe zum eben fertig gestellten Gemeindezentrum (Volksschule, Kindergarten, Turnsaal, Musikschule) eine aus insgesamt fünf Mehrfamilienwohnhäusern bestehende Wohnhausanlage der Heimat Österreich errichtet. Das Gemeindezentrum selbst liegt an der wichtigsten Kreuzung in Stephanshart und bildet mit seinem Bauvolumen und dem neuen Platz das Zentrum des Ortes. Die Wohnungen sind als Niedrigenergiehäuser konzipiert und unterliegen den neuen Bestimmungen der NÖ Wohnbauförderung hinsichtlich Heizenergiekennwerte und ökologischer Bauweise bzw. Betrieb. Die Erschließung der Wohnungen und Reihenhäuser erfolgt einerseits über die nach Markt Ardagger führende Landesstrasse und andererseits über den neu entstandenen Dorfplatz im Bereich Schulgebäude und Turnsaal. Die PKW-Stellplätze für die Wohnungen sind über eine interne Erschließungsstrasse im Norden der Wohnhausanlage erreichbar. In der Anlage werden drei grundsätzlich verschiedene Wohnungstypen errichtet.
- „Stadthaus-Wohnungen“ mit Erd- und Obergeschoss (Maisonetten), die sich auf den neu errichteten Dorfplatz hin orientieren
- Geschosswohnungen mit Gartenanteil oder Balkon sowie
- gereihte Wohnungen (Maisonetten) mit Garagen-, Erd- und Obergeschoss. Alle Wohnungen im Erdgeschoss erhalten den jeweiligen Gartenanteil zur Benutzung zugeordnet. Insgesamt werden in den fünf Häusern 17 neue Wohnungen und 28 Stellplätze errichtet. Durch die Anordnung der neuen Anlage in unmittelbarer Nähe zum Ortszentrum entstehen ungewöhnlich attraktive Wohnungen, die für verschiedene Bedürfnisse und Familiengrößen geeignet sind. Wer das Wohnen im Grünen liebt und doch die Geborgenheit eines kleinen Ortes mit neuem Kindergarten und Volksschule sucht, wird in der neuen Anlage in Stephanshart mit Sicherheit die richtige Bleibe finden.