schließen

Wohnhausanlage Gemeinlebarn

Gemeinlebarn, NÖ
Neubau einer Ökosiedlung in Holzbauweise, 2012
schließen

Fertigstellung 2012
Frieden - Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft
NÖ Holzbaupreis 2012
Fotos © Rupert Steiner

Die als „Ökodorf“ geplante Wohnanlage des niederösterreichischen Friedenswerkes in Gemeinlebarn besteht aus fünf zweigeschossigen Baukörpern ohne Unterkellerung mit insgesamt 29 Wohneinheiten, welche sich um einen gemeinsam genutzten Außenraum mit Spielplatz, Teich und Eigengärten gruppieren. Im Norden und Südwesten des Grundstückes befinden sich insgesamt 43 PKW-Stellplätze sowie jeweils ein Müllsammelplatz. Bauteil Eins enthält im Erdgeschoss Abstellräume, die Haustechnik und einen Gemeinschaftsraum, die Bauteile Zwei bis Fünf enthalten statt der Technikräume und des Gemeinschaftsraumes eine weitere Wohnung. Die Obergeschosse enthalten jeweils drei Wohneinheiten, erschlossen werden diese Wohnungen über eine überdachte, im unbeheizten Raum liegende Stiege. Als Wind- und Wetterschutz wird die Glasfassade des Stiegenhauses mittels einer einfachen Stahl-Glas-Konstruktion als Aufsatzkonstruktion auf Holzpfosten errichtet. Die Anlage wird in zwei Bauabschnitten errichtet, beginnend zunächst mit den Häusern Eins und Zwei. Die Anlage ist unter ökologischen Aspekten in Niedrigenergiebauweise geplant und errichtet worden. Vorgesehen ist eine Tragkonstruktion in Holzbauweise (Massivholz-Decken und Wände). Die Fassade ist als Wärmedämmverbundsystem geplant, der Innenausbau in Trockenbauweise mit Gipskartonständerwänden. Die Häuser erfüllen die niederösterreichischen Wohnungsförderungsrichtlinien 2005 als 100-Punkte-Haus. Daher wurde eine Pelletsheizung ebenso eingeplant wie wohnungseigene kontrollierte Wohnraumlüftung. Aufgrund der hohen Anforderungen an die Dichtheit der Gebäudehülle ist bei der Detaillierung und Ausführung auf diesen Aspekt enorme Sorgfalt verwendet worden. Die generelle Verwendung von ökologisch zertifizierten Produkten wie zum Beispiel Holz-Alufenster und lösungsmittelfreie Baustoffe wurde angestrebt. Die Flachdächer erhielten eine extensive Begrünung.