schließen

Stadiongebäude Amstetten

Amstetten, NÖ
Neubau, 1996
schließen

Fertigstellung 1996
Stadtgemeinde Amstetten
Goldene Kelle des Landes NÖ 1997
Architekturpreis des Landes NÖ 1997

Für die Leichtathletik-Staatsmeisterschaft 1996 wurde dieses Gebäude im Stadion Amstetten errichtet. Das multifunktionale Gebäude versteht sich als solitärer Baukörper in der Weite des Stadions. Exakt an der Startlinie platziert enthält es alle für die Durchführung und Organisation von Sportveranstaltungen notwendigen Einrichtungen. Im Erdgeschoss sind der Melderaum sowie hinter Hubtoren Lager- und Einstellräume, im Zwischengeschoss befinden sich Umkleide- und Computerraum, im Obergeschoss Reporter- und Platzsprecherkabinen sowie ein VIP-Bereich. Bis hin zur Kameraplattform am Dach sind diese Funktionen in ihrer Zeichenhaftigkeit klar an der Fassade abzulesen. Das Gebäude erklärt sich durch seine Physiognomie selbst. Durch den enormen Zeitdruck bei der Errichtung ist das Gebäude als Stahlskelettbau ausgebildet, der mit einer Lärchenholzschalung verkleidet ist. Glas- und Aluminiumbauteile ergänzen die Materialität des Gebäudes zu einem ausdruckstarken Ganzen.