schließen

Schloss Würmla – Gemeindezentrum

Würmla, NÖ
Totalsanierung und Umbau in Gemeindezentrum und Wohnungen, 2003
schließen

Fertigstellung 2003
Alpenland - Gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft
NÖ Landesregierung - Verleihung der Anerkennung für vorbildliche Bauten 2005
Fotos © Rupert Steiner

Gegen Ende des 19.Jhdts. wurde das Schloss Würmla an der Stelle eines Wasserschlosses errichtet. Es diente kurze Zeit als Jagdschloss, wurde dann aber als Kinderheim genutzt. Seit 1970 befindet es sich im Besitz der Gemeinde Würmla und stand kurz vor dem Verfall. Bei der nunmehrigen Totalsanierung durch die gemeinnützige Genossenschaft Alpenland wurden 12 Wohnungen und das Gemeindeamt Würmla untergebracht. Das U-förmige Schloss liegt in einem Park in unmittelbarer Nähe des Ortszentrums und wurde nun nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten behutsam renoviert. Im Rahmen einer Ortskern- und Wohnbauförderung des Landes NÖ ist es bei dieser Sanierung gelungen, moderne Wohnungen zum Preis von Neubauwohnungen mit dem unvergleichlichen Wohngefühl eines alten Schlosses zu kombinieren. Durch die gewaltige Raumhöhe von 4,50m im Obergeschoss und zur Erzielung einer genügend großen Nutzfläche war der Einbau von Wohngalerien möglich. Das zentrale Foyer sowie der prächtige Stiegenaufgang wurden in ihrer historischen Form weitestgehend beibehalten. Die eingesetzten, neuen Materialien im Foyer, im Gemeindeamt und in den Wohnungen selbst sprechen jedoch die Sprache unserer Zeit. Dadurch entstanden Wohnungen im besonderen Zusammenspiel von Alt und Neu mit loftartigem Charakter. Besonders hervorzuheben ist die bauphysikalische Sanierung des Schlosses. Um die unter Denkmalschutz stehende Fassade nicht zu zerstören wurde erstmals eine Innendämmung mit einer selbstadaptierenden Dampfbremse eingebaut. Diese Folie wurde für die Dämmung von Holzfachwerkhäusern in Deutschland entwickelt, eignet sich aber hervorragend für alle Gebäude mit historisch wertvoller Fassade. Ebenfalls unter wärmetechnischen Gesichtspunkten wurden die neuen, historisch korrekten Kastenfenster mit Eco-Glas saniert. So konnte Denkmalschutz und zeitgemäße Wärmedämmung technisch richtig vereint werden. Das Raumprogramm gliedert sich in zwei Bereiche, das Gemeindezentrum der Gemeinde Würmla im Großteil des Erdgeschosses sowie Wohnungen im Obergeschoß. Eine Überdachung des Innenhofes war nicht zwingend für die Ausführung des Projektes notwendig.